RAtinger Tor

Das Ratinger Tor (bestehend aus nördlichem und südlichem Flügel) ist das letzterbaute und einzige noch vorhandene Stadttor der ursprünglichen Stadt Düsseldorf. Bei den heutigen Bauten handelt es sich jedoch nicht um das mittelalterliche Stadttor, sondern um ein Zolltor, das zwischen 1811 und 1815 im klassizistischen Stil errichtet wurde.
Das Ratinger Tor steht seit dem 27. April 1983 unter Denkmalschutz. Es gehört der Stadt Düsseldorf und steht im Hofgarten, im Stadtteil Pempelfort. Der nördliche Flügel liegt in der Obhut des Heimatvereins Düsseldorfer Jonges.
Als erster hat sich der ehemalige Tischbaas des 2. Löschzuges Alfred Hundorf als Torwächter um die Verwaltung und Pflege gekümmert.

Im Herbst 2009 haben die Tischkameraden Klaus-Johann Masuch und Reinhold Eisenmann  diese Aufgaben übernommen.
Das Ratinger Tor kann gegen eine Gebühr für Feiern und Veranstaltungen im kleinen Rahmen genutzt werden.
Zuständig ist die Geschäftsstelle:
geschaeftsstelle@duesseldorferjonges.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz Hermann Van Haren